DECT over IP PDF Drucken

Die Vorteile von DECT und VoIP nutzen

Aastra RFP32 und RFP34 Basisstation

Um die Vorteile des IP-Netzes und der DECT-Technologie gemeinsam nutzen zu können, hat Aastra neben reinen IPDECT- Basisstationen eine kombinierte DECT/WLAN-Basisstation entwickelt (RFP = Radio Fixed Part). Damit kann eine Infrastruktur inkl. Administration für die Sprach-(DECT) und die Datenkommunikation (WLAN) genutzt werden.

Die IP-DECT-Basisstationen (RFP L32 IP und RFP L34 IP) und die kombinierte DECT/WLANBasisstation (RFP L42 WLAN) werden wie IP-Endgeräte an das Netzwerk angeschlossen. Die Sprache wird bis zur Basisstation mittels VoIP transportiert und ab der Basisstation als DECT in der Luft.

Ideal ist der Einsatz von SIP-DECT für alle Unternehmen, die bereits die VoIP-Technologie anwenden und beispielsweise ein weitläufiges Firmengelände für die Kommunikation erschliessen wollen.

Hier bieten vor allem die zusätzlichen Möglichkeiten, die die Aastra BusinessPhone bietet, Mehrwert: so lassen sich unter anderem Personenlokalisierungssysteme integrieren. Darüber hinaus überzeugt SIP-DECT durch seine Ausfallsicherheit und den gesicherten Zugriff zur Administration.

Weitere Informationen finden Sie in unserem Downloadbereich .

DECT over SIP Endgeräte:

Aastra 142d

Aastra 610d

Aastra 620d

Aastra 630d

 

 
< zurück   weiter >
 
Kompetente Ansprechpartner stehen Ihnen unter der Servicenummer 02202 / 955 200 zur Verfügung.
 

 
   
  Startseite arrow Telefonanlagen arrow Aastra BusinessPhone arrow DECT over IP © 2005 COMCEPT